Seitennavigation
Kaminkehrer-Suche
Kaminkehrersuche

der Kaminkehrer-
innung Schwaben
KFW-Foerderbank
Formulare, Merkblätter


Jede Einzelfeuerstätte benötigt für einen sicheren Betrieb ausreichende Verbrennungsluft.


Dies kann über den Aufstellungsraum der Feuerstätte erfolgen, wenn 1 KW Nennwärmeleistung der Feuerstätte mind 4m³ Raumvolumen vorhanden sind.

Vorsicht bei Sanierungen und Neubauten.

Raumluftabhängige Feuerstätten dürfen in Räumen, Wohnungen oder Nutzungseinheiten vergleichbarer

Größe, aus denen Luft mit Hilfe von Ventilatoren (z.B. Dunstabzughauben, Abluftwäschetrockner, Wohnraumlüftung usw.) abgesaugt wird, nur aufgestellt werden,

wenn

1. ein gleichzeitiger Betrieb der Feuerstätten und der luftabsaugenden Anlagen durch Sicherheitseinrichtungen verhindert wird

oder

2. durch die Bauart oder die Bemessung der luftabsaugenden Anlagen sichergestellt ist, daß kein gefährlicher Unterdruck im Aufstellraum der Feuerstätte entstehen kann.


Es besteht die Möglichkeit, daß durch Zuluftführung (z.B. gekipptes Fenster) gefährlicher Unterdruck im Aufstellraum der

Feuerstätte vermieden wird. Dabei wird ein elektr. Kontaktschalter am Fenster zu befestigt, der den Betrieb

der luftabsaugenden Anlage bei geschlossenem Fenster verhindert.


Bei Fragen und Interesse für Information stehen wir Ihnen gerne zu Verfügung.
Tel: 08377 928935







Mitglied im :